Hauskauf in Sachsen

© pixabay.com

Heiraten und Immobilienkauf

Haben Sie kürzlich geheiratet? Glückwunsch! Oder stehen Sie kurz vor der Hochzeit? Dies ist die Zeit, in der viele Paare an einen Hauskauf in Sachsen denken. Es spricht vieles dafür: Die Steuerentlastung von Ehepaaren hilft bei der Finanzierung, die geplante Familie braucht Platz. Es ist also angebracht, den schon lange gehegten Plan „Hauskauf“ oder „Kauf einer Eigentumswohnung“ in die Tat umzusetzen.

Hauskauf oder Eigentumswohnung: Steuerentlastung durch die Ehe nutzen

Gerade die Steuerentlastung nach der Hochzeit ist ein Argument für den Hauskauf in Dresden, Chemnitz, Zwickau oder Leipzig. Ehepaare und Familien erhalten einen besonderen Schutz durch unser Grundgesetz: Das zeigt sich gerade in finanziellen Dingen. Bei der Einkommensteuererklärung profitieren Ehepaare vom Ehegattensplitting, auch das gesetzliche Erbrecht stellt sie besser. Sollten Sie nach Ihrer Hochzeit den Hauskauf in Dresden, Chemnitz, Zwickau oder Leipzig in Angriff nehmen, wissen Sie, dass Ihr Partner bzw. Ihre Ehefrau die Immobilie später erbt. Mit der Steuerersparnis infolge des Ehegattensplittings können Sie einen Hauskauf oder eine Eigentumswohnung leichter finanzieren. Um das Splitting in Anspruch zu nehmen, lassen Sie sich gemeinsam als Ehepaar steuerlich veranlagen. Daraufhin addiert das Finanzamt Ihre Einkommen, belegt Sie mit einem Steuersatz und halbiert (splittet) dann den Betrag, auf den jeder Partner seine Einkommensteuer zahlt. Splitting lohnt sich vor allem bei einem hohen Einkommensunterschied. Der Partner mit dem etwas niedrigeren Einkommen zahlt zwar geringfügig mehr Steuern, doch der mit dem deutlich höheren Verdienst wird noch viel stärker steuerlich entlastet. Die Entlastung kann so hoch sein (mehrere Hundert Euro pro Monat), dass Sie damit zu einem beträchtlichen Teil den Hauskauf in Sachsen finanzieren können.

Hauskauf oder Erwerb einer Eigentumswohnung – erst nach der Hochzeit oder schon vorher?

Ein diesbezüglicher Ratschlag ist schwer zu geben, weil bei einem höheren Vermögensunterschied zwischen beiden Partnern für jeden von beiden entweder die eine oder die andere Konstellation günstiger ist. Wenn Sie beide vor der Hochzeit gleich vermögend sind, brauchen Sie sich über diesen Aspekt keine allzu großen Gedanken zu machen. Achten Sie nur darauf, dass Sie beide gleichberechtigt im Grundbuch stehen, auch wenn Sie den Hauskauf oder den Kauf einer Eigentumswohnung schon vor der Hochzeit in Angriff nehmen. Anders sieht es aus, wenn eine/r von Ihnen beiden deutlich mehr Geld besitzt und dieses als Anzahlung für den Hauskauf in Dresden, Chemnitz, Zwickau oder Leipzig verwenden will. Dieser Partner/diese Partnerin wäre beim Kauf vor der Eheschließung im Scheidungsfall benachteiligt, weil sie/er dann beim Zugewinnausgleich die Hälfte des eingebrachten Vermögens verliert. Dies wollen wir an folgendem Beispiel verdeutlichen.

 

Hauskauf in Sachsen

© pixabay.com

Isabell und Holger planen ihre Hochzeit und gleichzeitig den Hauskauf in Dresden, Chemnitz, Zwickau oder Leipzig. Isabell hat 50.000 € angespart, Holger leider nicht. Das Paar erwirbt für 300.000 € eine Immobilie, wobei Isabell 50.000 € für die Anzahlung einbringen kann. Das Paar finanziert die Restsumme von 250.000 € und lässt sich gleichberechtigt ins Grundbuch als Eigentümer eintragen. Leider scheitert ihre Ehe nach einigen Jahren, im Scheidungsverfahren unterziehen sie sich dem Zugewinnausgleich. Bei diesem vergleicht das Gericht die Vermögensentwicklung beider Ehegatten während der Ehezeit. Da diese den Immobilienkredit wenigstens teilweise getilgt haben, hat sich ihr gemeinsames Vermögen erhöht. Dies ist der Zugewinn. Der Partner, bei dem dieser höher ausfällt, muss die Hälfte davon an seinen Expartner abgeben. Es gibt nun zwei Szenarien:

  1. Isabell und Holger haben zuerst geheiratet und sich dann zum Hauskauf oder Eigentumswohnung entschlossen. Das ist für Isabell günstig, weil ihr Anfangsvermögen um 50.000 € höher lag, was ihren Zugewinn schmälert. Sollte beispielsweise ein Haus durch gestiegene Immobilienpreise zum Zeitpunkt des Scheidungsverfahrens gar 400.000 € wert sein (nach Tilgung der Hypothek), betrüge der Zugewinn von Holger 200.0000 €, der von Isabell aber nur 150.000 €. Sie kann 50.000 € als Anfangsvermögen abziehen. Das Gericht entscheidet: Holger muss ihr von der Zugewinndifferenz die Hälfte zahlen. Das wären 25.000 €.
  2. Isabell und Holger kauften ein Haus vor der Hochzeit. Zwar hat Isabell ihre 50.000 € Anzahlung geleistet, dennoch geht das Paar, das gemeinsam im Grundbuch steht, mit einer Immobilie in die Ehe, die Isabell und Holger je zur Hälfte gehört, was nach der Scheidung ein gleich großes Anfangs- und Endvermögen beider Partner bewirkt. Einen Zugewinnausgleich gibt es dementsprechend nicht. Isabell hat dadurch ihrem Gatten von ihren Ersparnissen die Hälfte geschenkt. Weil diese Schenkung vor der Ehe erfolgte, wird sie im Scheidungsfall vom Gericht nicht berücksichtigt.

Ihre Eltern werden Isabell raten, doch mit dem Hauskauf in Dresden, Chemnitz, Zwickau oder Leipzig bis nach ihrer Hochzeit zu warten. Die Eltern von Holger werden ihm raten (falls sie von den Vermögensverhältnissen von Isabell erfahren), einen Hauskauf oder Eigentumswohnung möglichst vor der Eheschließung durchzuführen. Die Entscheidung liegt letzten Endes bei den beiden Brautleuten, von denen wir nicht wissen, wie gut sie die Sachlage durchschauen. Aktuell schweben sie im 7. Himmel und mögen so gar nicht an eine Scheidung denken. Dennoch könnte eine diesbezügliche Überlegung klug sein.

Hauskauf in Sachsen: Wie haben sich die Preise entwickelt?

Wer in Sachsen an einen Hauskauf oder Eigentumswohnung denkt, muss zweifellos im Jahr 2022 tiefer in die Tasche greifen als noch vor einigen Jahren. Die Preise sind im letzten Jahrzehnt vor allem in den Metropolen gestiegen. Allerdings erreichen sie bis auf einige Wohnviertel in Leipzig noch längst nicht das Münchner, Hamburger oder Berliner Niveau. Im Umland der genannten Städte sind sogar noch manche Schnäppchen zu machen.

 

Hauskauf in Sachsen

© pixabay.com

 

Weitere interessante Themen rund um die Hochzeit:

Alles über Ihre Trauringe

Die passende Brautfrisur und das Braut-Make-up

Braut-Accessoires für einen glanzvollen Auftritt

Alles über die Hochzeitstorte

Die passende Hochzeitsdekoration

 

Weitere interessante Themen rund um die Hochzeit:

Dokumente zur Hochzeit

Tipps für das perfekte Hochzeitsfest

professionelle Weddingplanner

Hochzeitsfoto und Video

Limousine und Hochzeitskutsche

Mehr über die Auswahl der Hochzeitslocation
erfahren Sie in unserem Hochzeitsmagazin!

Heiraten in Sachsen 2022

Heiraten in Sachsen –
Ihr Hochzeitsmagazin zum Verlieben

Die drei Regionalsausgaben unseres Hochzeitsmagazins „Heiraten in Sachsen“ haben jede Menge Tipps und Top-Adressen rund ums Heiraten parat. Nach den Regionen sortiert, können Sie bequem die Spezialisten zum Heiraten aus Ihrer Gegend finden. Unsere Magazine sind umfangreiche Ratgeber für angehende Brautpaare. Erfahren Sie darin Wissenswertes über die Planung und Vorbereitung der Hochzeit. Wir haben unzählige Ideen für Sie gesammelt, wie Ihre Hochzeit unvergesslich und einzigartig wird. Lassen Sie sich inspirieren von aktueller Brautmode, wunderschönen Brautsträußen, Hochzeitstorten und Trauringen.
In unserem Hochzeitmagazin finden Sie die wichtigsten Adressen zum Thema „Hochzeit in Sachsens Großstädten“ sowie ein Verzeichnis der Standesämter in Sachsen.

Die Magazine »Heiraten in Sachsen« erscheinen für drei Regionen in Sachsen. Sie können darin hier online blättern!

oder „Heiraten in Sachsen“ direkt nach Hause bestellen!

Die Ausgaben unseres Hochzeitsmagazins Heiraten in Sachsen haben jede Menge Tipps und Top-Adressen rund ums Heiraten parat. Nach den Regionen sortiert können Sie bequem die Spezialisten zum Heiraten finden. In der Rubrik Infos zum Fest haben wir Informationen zur Hochzeit für Sie gesammelt, ob nun zu Brautkleidern, zu den Trauringen, Hochzeitsbräuchen oder zur Brautkosmetik.

Ein Terminplaner hilft dabei, keine wichtigen Details bei der Vorbereitung der Hochzeit zu übersehen. Ganz gleich wo Sie heiraten, Sie können auf unserer Seite das Hochzeitsmagazin »Heiraten in Sachsen« bestellen.

Sie sind an einer Anzeigenschaltung interessiert?

Hochzeiten sind Ihr Leben, Sie bieten eine Top-Dienstleistung in diesem Bereich an und wollen, dass Brautpaare aus Sachsen davon erfahren? Wenn Sie als Branchenvertreter daran interessiert sind, bei uns eine Anzeige zu schalten, dann fordern Sie bitte unsere Mediadaten an und treten Sie mit uns in Kontakt!