Gartenhochzeit mit Zelt

Gartenhochzeit mit Flexzelt © www.derpartyausstatter.de

Hochzeit im Grünen- Gartenhochzeit im Zelt

Sind Sie ein Naturliebhaber? Lieben Sie es, sich draußen im Grünen aufzuhalten? Dann ist eine Gartenhochzeit für Sie genau das Richtige. Eventuell planen Sie sogar Ihre Hochzeit im eigenen Garten?
An einem lauen Sommerabend in die gemeinsame Zukunft tanzen, klingt sehr romantisch. Doch wie lässt sich eine Hochzeit im Grünen am besten realisieren? Was sollten Sie auf jeden Fall beachten? Welche Kosten kommen auf Sie zu? Wir sagen es Ihnen!

 

Das rauschende Fest im Grünen: Schick und elegant oder lässig und cool?

Zunächst einmal sollten Sie sich fragen, was Sie genau von Ihrer Hochzeitsfeier erwarten. Viele verschiedene Faktoren spielen bei der Preisgestaltung eine Rolle: Soll es eine lässige gemütliche Gartenparty werden oder eine elegante Hochzeit mit viel Dekorationen und Schmuck? Wie viele Gäste möchten Sie einladen? Welche Serviceleistungen möchten Sie bei Ihrer Hochzeit im Grünen buchen?

 

Gartenhochzeit mit runden Tischen

© ruslan_shramko / www.stock.adobe.com

 

Hochzeit im Garten – nicht ohne Zelt

Egal, ob an Ihrem Hochzeitstag die Sonne strahlend vom Himmel lacht oder dunkle Wolken aufziehen, ein Zelt für diesen besonderen Tag ist absolut empfehlenswert. Es bietet zuverlässigen Schutz vor Wind und Wetter. Gezielt eingesetzt, kann das Zelt zum Ambiente beitragen und ein echter Eyecatcher sein.

Wenn Sie schon eine Location für Ihre Hochzeit haben, jedoch trotzdem gern einen Teil der Feier draußen verbringen möchten, können Sie zusätzlich ein kleines Zelt aufstellen. Beispielsweise kann dort der Sektempfang stattfinden. Außerdem kann die Anzahl der Gäste aufgestockt werden, falls die andere Location zu klein ist.

Strechtzelt Schlosshof Eventime

Hochzeit im Schlosshof mit Flexzelt © www.derpartyausstatter.de

 

Bei einem Zeltverleih zur Hochzeit werden sie das passende Modell finden. Je nach Geschmack haben Sie die Möglichkeit bei diversen Anbietern zwischen Kuppelzelten, Partyzelten, Pagodenzelten, Tipis, Stretchzelten und Festzelten Ihr Lieblingsmodell auszuwählen. Zwei verschiedene Zelttypen stellen wir Ihnen hier kurz vor:

 

Ein Zelt für alle Fälle – das Stretchzelt

Sehr beliebt bei Hochzeiten im Grünen sind Stretchzelte. Sie besitzen den großen Vorteil, dass man sie überall aufbauen kann. Egal wie der Untergrund beschaffen ist, ein Stretchzelt steht auf Kiesel, Sand, Wiese oder Pflastersteinen gleichermaßen gut und sieht schick aus. Auch Hügel oder Unebenheiten machen dieser Zeltart nichts aus. Sie können es sogar um Gegenstände, wie beispielsweise Bäume, drum herum aufbauen.

Ein Stretchzelt ist für jede Wetterlage geschaffen. Es kann bei heißem Wetter wie ein Sonnensegel aufgebaut werden. Kommen Wind oder Regen auf, lassen sich die Seiten einfach nach unten klappen und zuziehen.

Ein Stretchzelt eignet sich für eine pompöse Feier mit Glitzer und Glammer genauso gut wie für eine dezente stilvolle Hochzeit.

 

Wer das Besondere liebt – das Tipizelt

Tipizelte im skandinavischen Stil bringen Schwung auf Ihre Hochzeit, betonen das Außergewöhnliche und können Abenteuer und Lagerfeuerromantik ausstrahlen.
Dank des Baumwollstoffes im beigen Farbton, erhalten Sie tagsüber ein warmes Licht im Festzelt. Das Nadelholzgestänge trägt zu einem besonderen Ambiente mit Wohlfühlgarantie bei.
Ein unnachahmliches Flair wird natürlich durch passende Beleuchtung am Abend und Einrichtungsgegenstände im rustikalen Stil unterstrichen. Der Zeltverleih zur Hochzeit wird Ihnen bei der Auswahl behilflich sein.
Ein weiterer Vorteil ist, dass sich das schwedische Tipizelt beheizen lässt, sodass einer Hochzeit bei kühleren Temperaturen oder sogar im Winter nichts im Weg steht.

 

Was kostet eine Gartenhochzeit im Zelt?

Ein Zelt von ca. 50 qm fordert allein ungefähr 300 Euro von Ihrem Budget ein. Zusätzlich kommen Gebühren für Beleuchtung, Auf- und Abbau, Mobiliar und Ausstattung hinzu. Ein Zeltverleih zur Hochzeit bietet außerdem passende Fußböden und Trennwände an. Damit Sie ausgelassen tanzen können und das Catering seinen eigenen Raum hat, sind sie unverzichtbar. Auch das sollte in den Kosten berücksichtigt werden.

Zeltböden kosten je nach Material zwischen 5 und 50 Euro pro Quadratmeter und Tag. Sie können ein billiges Kunststoff-Gummi-Gemisch, Aluminium oder einen stabilen Holzparkettboden nehmen.

Im Durchschnitt liegt die Zeltausstattung bei diesen Preisen:

  • Festzeltgarnitur pro Stück: 14,00 Euro
  • Stehtische mit Husse pro Stück: 14 Euro
  • Lichtanlage: 40 Euro
  • Musikanlage: 70 Euro
  • Beleuchtung 50 Watt LED Fluter: 15 Euro
  • Popcornmaschine: 80 Euro
  • Heizpilz: 25 Euro
  • Heizkanone 10KW: 15 Euro

Rechnen Sie mit ca. 1800 bis 2500 Euro für das komplette Zelt mit Einrichtung. Die Kosten für Geschirr, Catering und Getränke kommen dann noch dazu. Eine Gartenhochzeit ist also nicht unbedingt billiger, als eine Hochzeit im Restaurant.
Ein guter Zeltverleih zur Hochzeit bietet auch den Auf- und Abbau an. Generell empfehlen wir Ihnen, soviel wie möglich von anderen machen zu lassen, damit Sie sich auf Ihre Hochzeit im Grünen konzentrieren können und an dem Tag selbst nichts organisieren müssen. Schließlich soll die Hochzeit Ihr Tag werden. Die Hochzeitszeltvermietung wird Sie fachmännisch und kompetent beraten.

 

Was Sie nicht vergessen sollten

Bei einer Gartenhochzeit gibt es viel zu organisieren. Hier haben wir einige Anregungen zusammengestellt, an die man im ersten Moment nicht denkt:

  • Sanitäre Einrichtungen sollten sich in direkter Nähe zur Feier befinden. Wenn diese nicht vorhanden sind, organisieren Sie welche.
  • Wenn es regnet, kann der Weg zum Zelt schnell zu einem Schlammloch werden. Ein Holzsteg kann dies verhindern.
  • Stromzufuhr für Musik, Beleuchtung und Catering sollte gegeben sein. Stellen Sie genug Steckdosen im Zelt zur Verfügung.
  • Wohin soll die Garderobe der Gäste? Durch Trennwände im Zelt lässt sich dafür ein separater Raum schaffen.
  • Welche Bestuhlung möchten Sie für Ihr Zelt wählen? Möbel und Sitzgelegenheiten sollten zum Zelttyp passen. Von vornehm, exklusiv bis lässig oder zünftig gibt es viele Varianten. Viele Zeltverleiher beraten auch bei dieser Thematik gern.

 

Hochzeit im Garten

©Halfpoint – stock.adobe.com


 

Eine gut geplante Gartenhochzeit kann ein echtes Highlight sein

Im Großen und Ganzen lässt sich sagen, dass eine Hochzeit im Grünen etwas ganz Besonderes darstellt und bestimmt einen bleibenden Eindruck bei den Gästen und dem Brautpaar hinterlässt. An den Tag wird sich jeder erinnern.
Allerdings sollte sich das Brautpaar vorher darüber im Klaren sein, dass es eine ganze Menge im Vorfeld zu organisieren gibt und sich die Kosten nicht wie auf einer gewöhnlichen Gartenparty verhalten.

Natürlich könnten Sie jeden Gast etwas zu essen mitbringen lassen, den Nachbarn zum Würstchen wenden an den Grill stellen, eine Bierzeltgarnitur und einen Pavillon von Freunden ausleihen. Das ist höchstwahrscheinlich kostengünstiger. Es stellt sich nur die Frage, wie zuverlässig diese Organisation ist und ob Ihnen dieses zusammengebastelte Arrangement für Ihre Hochzeit zusagt. Schließlich soll dies Ihr Höhepunkt im gemeinsamen Leben werden.

 


Zeltverleih für Ihre Gartenhochzeit

Moritz Schulze

Fest- und Veranstaltungsservice

Dresden · Kamenz

Wir schaffen für Ihre Hochzeit den passenden Rahmen an jedem Ort:

  • Festzelte in verschiedenen Größen und verschiedenen Fußböden
  • Mietmöbel mit Tischen und Stühlen
  • Biertischgarnituren
  • Stehtische
  • Catering zur Hochzeit
  • u. v. m.

Mit unserem 3-D-Planungsprogramm können wir Ihr Festzelt visuell darstellen und Sie somit bei der Vorbereitung unterstützten.

Am Dorffrieden 11
01109 Dresden-Hellerau
Telefon: 0351 3278372
Königsbrücker Straße 32
01917 Kamenz
Tel.: 03578 305182

Mail: info@moritz-schulze.de
Homepage: www.moritz-schulze.de